Umgebung

[slideshow_deploy id=’222’]

[ezcol_1half]

Tropfsteinhöhle – Lurgrotte

Die Lurgrotte ist die größte aktive Wasserhöhle Österreichs. Entdeckt wurde die Höhle 1935. Die Länge beträgt etwa 5km und die Höhle ist seit 1962 durchgehbar. 1975 jedoch wurde die Höhle bei einem Unwetter in Mitleidenschaft gezogen und kann nicht gänzlich bis zur anderen Seite durchschritten werden.

[/ezcol_1half] [ezcol_1half_end]

Frohnleiten – Stadtkern

Frohnleiten liegt nur ein paar Kilometer von unserem Gasthaus entfernt. Gegründet 1280 von den Grafen von Pfannberg, die auf der nahen Burg saßen. Neben einer gut erhaltenen römischen Straßenbrücke zählt auch der einzigartige Abgang vom wunderschönen Hauptplatz, der auch eine Fußbodenheizung besitzt.

[/ezcol_1half_end]

[ezcol_1half]

Der Hochlantsch

Der leichte Aufstieg erfolgt von der Teichalm aus und kann in etwa 2 Stunden erreicht werden. Der zweite Weg verläuft durch die Bärenschützklamm und ist etwas steiler geführt. Am Gipfel wird der Bergsteiger mit einem beeinsruckenden Fernblick für seine Mühen belohnt. Gutes Schuhwerk ist Voraussetzung.

Höhe: 1720m

[/ezcol_1half] [ezcol_1half_end]

Die rote Wand

Die Rote Wand ist berühmt für Ihre Steinbock Kolonie. Sie liegt zwischen der Bärenschützklamm und dem Hochlantsch. Der Name selbst stammt vom südost ausgerichteten Kalkabbruch, der zum Teil aus rotfarbigen Kalk besteht. Das Gebiet eignet sich hervorragend für ausgebildete Kletterer.

Höhe: 1505m

[/ezcol_1half_end]

[ezcol_1half]

Die Teichalm

Die Teichalm und die Sommeralm bilden angeblich das größte zusammenhängende Almgebiet der Alpen.

www.almenland.at

[/ezcol_1half] [ezcol_1half_end]

Bärenschützklamm bei Mixnitz

Eine Sehenswürdigkeit für Jung und Alt ist die Bärenschützklamm bei Mixnitz. Hunderte Stufen führen durch steil abfallende Steinwände und an dutzenden Wasserfällen vorbei. Ein einprägsames Erlebniss für Familie und Freunde.

Gehzeit: 1,5 Stunden

[/ezcol_1half_end]

Schöckl – Hausberg der Grazer

Der Schöckl ist der südlichste bedeutende Gipfel im Grazer Bergland. Der Blick reicht an schönen Tagen bis zu 70 Kilometer weit und schließt Graz, die zweitgrößte Stadt Österreichs ein. Eine moderne Seilbahn führt die müden Wanderer bis hinauf auf den Gipfel. Alternativ führen viele Wege, wie der Teufelssteig bis hinauf auf die Höhe von 1445 Meter.

Höhe: 1445m Gehzeit: ca. 1h

Quelle: Schöckl Seilbahn